Donnerstag, 8. Juni 2017

Immer das Gleiche

Stuart Styron verlinkt auf Seiten von bekennenden Trollen, Antifeministen, Rechts-Außen-Portalen und auf Archivierungen seiner eigenen Blogs. Aber vielleicht ist er bei WM gut aufgehoben, er hat ja offensichtlich Angst vor Frauen.

Anmerkung nach den neuesten Ausfällen: Auch Psiram interessiert sich nur für Menschen, die auf irgendeine Art als Verschwörungstheoretiker oder Esoterikschwurbler bekannt geworden sind. "Wikipedia ist doof" und "der Weihnachtsmann ist mein schlimmster Feind" genügen nicht als anerkannte Verschwörungstheorien, auch wenn Stuart Styron das durch hundert Blogs wiederholt.

1 Kommentar:

  1. Hallo, Patryska. Wusstest du schon, dass "Stuart Styron" die gälisch-englische Übersetzung von "Hausmeister Trans-Zimtalkohol" ist?

    Stuart: gälisch für Hausmeister
    Styron: englischer Trivialname für trans-Zimtalkohol

    Pseudonyme gibt's, die gibt's gar nicht. Vielleicht sollte er künftig unter der deutschen Bezeichnung auftreten, dann interessiert sich wenigstens aus Neugier irgendwer für unseren Ausnahmekünstler.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen