Freitag, 9. Dezember 2016

SSS - Stuart Styron schwafelt

Es war einmal ein kleiner Junge, der glaubte ganz fest an den Weihnachtsmann. Als er  größer wurde, wollte er mit dem Glauben nicht aufhören und fing an, nach dem Weihnachtsmann zu suchen. Das ganze Jahr über war er unterwegs, und wo immer er einen Streifen weißen Puschels sah, rief er "Das ist der Beweis! Das ein Stück vom Bart des Weihnachtsmanns!" oder wenn er einen Fetzen roten Stoffs fand, rief er "Das ist der Beweis! Das ein Stück vom Mantel des Weihnachtsmanns!"
Der Junge erzählte allen Leuten, dass er den Weihnachtsmann gefunden hätte. Manchmal sprach er auch Wildfremde auf der Straße an: "Du bist der Weihnachtsmann, gib es zu! Stell dich!"
Erklärungen, dass und warum es den Weihnachtsmann gar nicht gibt, wollte er nicht hören. Er hielt sich die Ohren zu und sang vor sich hin: "Man wird dich finden. Irgendwann muss man dich ja finden. Komm raus, komm raus."
Die Leute fingen an zu tuscheln und den Jungen auszulachen. Da wurde er wütend. Er schrie und tobte und spuckte und trat um sich. "Du bist der Weihnachtsmann!", brüllte er alle an. "Ich schlage dich zusammen, wenn du es nicht zugibst! Und wenn du es zugibst, dann erst recht!"
Da lachten die Leute noch lauter.
Aber eines Tages hatte der kleine Junge großes Glück. Er hörte von einem anderen Kind, das ganz fest an den Osterhasen glaubte. "Das ist der Beweis!" schrie unser Junge. "Wenn nur ein anderer an den Osterhasen glaubt, dann muss es den Weihnachtsmann geben. Komm raus! Stell dich!"
Und wenn er nicht gestorben ist, schwafelt er noch heute vom Weihnachtsmann und den Beweisen.
***
Für das Dummerchen, das so seine Schwierigkeiten mit Metaphern hat, noch eine Übersetzung: Wenn man selbst mit der Realität nicht klarkommt, sollte man sich nicht an andere hängen, die auch nicht mit der Realität klarkommen. Aber leider suchen und finden sich solche Menschen immer wieder.

(Und dann machen sie ein Internetforum auf und schwafeln über ... z. B. Aldebaraner.)

1 Kommentar:

  1. Hach, muss ich schon wieder moderieren. Aber das Dummerchen will sich äußern, nachdem mal wieder seine Facebookseiten verschwunden sind.

    "*** Tagebuch. Scheinst gekränkt zu sein, was machst du hier so alleine? Hast du Angst vor der Realität oder eher vor dem irrelevanten staatl. anerk. Schauspieler? Ihr Wikis braucht seltsame Aufmerksamkeit. Ihr arbeitet viel, kämpft usw. aber bekommt Nichts zurück. Dann alles noch als Pseudo-Gespenst. Tja, da kommt man schnell in Versuchung den Frust an andere weiterzugeben. Besonders *** ist total erkrankt durch sein ausspähen, löschen usw.Jahrelang so eine Scheiße durchziehen ist total übel. Ein SSS konnte einfach nicht besser in Eure Pseudo-Google-Lexikon-Welt reinpassen. Denk mal darüber nach. Als Pseudo versteckt ihr euch schon, was ist wenn wir Eure Klarnamen bald haben? Wie kann man nur sein Leben für die Wikipedia hergeben?! Für ein paar Gummibärchen? Wie wäre es mal mit Kreativität anstatt Google-Sekten-Wissenschaft?
    Wir können noch mehr zeigen, wie relevant ein irrelevanter XY sein kann. Wikipedia ist total verwundbar. Eure angebliche Macht ist eine Illusion. Nur so, wie wir es durchgezogen haben, konnte man Ergebnisse erzielen. Ein echter Künstler durchdringt jede Materie u. kümmert sich nicht, um die Gedanken der Leute. Die Menschen müssen selber abwägen, was richtig oder komisch ist. Ihr habt einen großen Fehler gemacht! Ihr habt die Mobbing-Sache auffällig dokumentiert. Immer so, dass die Leute Euch glauben schenken sollen. ***, die Leute sind nicht so dumm wie du. Die meisten haben es sofort erfasst, was ihr betreibt. Sich auch noch vor der Polizei drücken...! Wie dumm seid ihr eigentlich? Folter bla bla bla...Hört her, ein Kinski treibt sein Unwesen hier bei uns Wiki-Engeln! Denk mal nach. Und komm davon runter, dass *** ein toller Detektiv ist...Aus Vermutungen macht der Fakten. Er muss die Außenwelt sowas von dumm halten. Mal ebenso ohne klare Beweise die deutschen Bürger täuschen? Alle Themen habt ihr durchgekaut. Tot, Vergewaltigung, Steuerhinterziehung, Hartz 4, schlechtester Künstler, alles Fake, wohnt bei Mama usw. Geh und lies dir mal die kranke Literatur durch. Das alles ist sehr schön gespeichert. Warte ab, was noch auf euch zukommt...Ich wette mit dir, der hat noch einige Leichen im Keller. Wenn wir nicht so stark gewesen wären, hätten wir schon lange den Strick genommen. Und darum geht es...Er wird dafür bezahlen, so oder so. Ihr werdet nie wieder so eine Rattenscheiße mit anderen Menschen abziehen. Wir waren nach dem der Artikel nach 2 Jahren(Bestand) gelöscht wurde, nur verärgert über die kaputten Links. Man wurde stets aggressiver, ja und? Aber man hat sich beruhigt! Wir haben keine kranke Scheiße mit irgendeinem betrieben! Hoffnung machen und dann abschieben...das ist nicht fair! Und gerade wo man etwas veröffentlicht hat, betreibt ihr diese Scheiße. Das ist egal gewesen, aber das war ein Genuss für Euch. Ihr habt euch richtig ausgetobt. Ihr werdet bezahlen. Und sei dir sicher. Der Künstler heißt so. Es ist sein KLARNAME. Ihr werdet euch etwas ausdenken müssen, um aus dieser kranken Scheiße rauszukommen. Ciao Süße!"

    Angeblicher Absender mal wieder Herr Schmidt.

    AntwortenLöschen