Montag, 21. November 2016

SSS - Stuart die Sirene Styron

Möglicherweise wäre eine Nebenbeschäftigung als Heulboje für den Jammerbarden eine Option. Das Mimimi ist so typisch für die Dauerjauler, die es im Leben zu nichts gebracht haben und nun nach einem Schuldigen greinen.

Dabei gibt es so viele Menschen, deren Lebensentwürfe nicht so geklappt haben wie sie sie sich vorgestellt hatten. Eigentlich sogar fast alle. Die meisten schaffen es mehr oder weniger gut, einen anderen Weg zu gehen und ihr Leben zu meistern. Das hat nichts mit Intelligenz oder Ausbildung zu tun, sondern mit Verantwortungsbewusstsein und innerer Stärke. Ich kenne ein Pärchen "Hartzis", wie sie sich selber nennen, die sich trotz aller Widrigkeiten in ihrer kleinen Wohnung gemütlich eingerichtet haben, immer wieder nach möglichen Jobs suchen, sich durchbeißen und weder Humor noch Willen verloren haben. Manche schaffen es auch leider nicht, wie der bettelnde junge Mann an der Ecke, der sagt, dass sein Leben versaut ist und dass er nicht mehr aus dem Loch rauskommt. Aber immerhin hat er erkannt, dass er es selbst ist, der angebotene Hilfe aus Stolz immer wieder ablehnt. Eine Kippe nimmt er trotzdem gern.

Und dann gibt es noch die Typen, die so unerwachsen sind, dass für alles, was im eigenen Leben schiefgeht, irgendwer oder irgendetwas anderes verantwortlich sein muss. Entweder ist der Staat dran schuld oder die Eltern oder die Aliens oder die Chemtrails oder die Flüchtlinge oder ein ominöser Herr Schmidt. Typen wie Stupidy, die es einfach nicht schaffen, für sich selbst einzustehen und immer bloß andere anpissen, weil sie nicht in den Spiegel schauen können. Ja, das ist manchmal bitter, aber das Einzige, was hilft.

Diese Typen werden das allerdings wohl nie kapieren, sondern weiter ihre Jammer- und Hasstiraden absondern. Für Jauler wie Stuart habe ich keine Hoffnung mehr.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen